Willliam & Kate: Rückzug nach Traumhochzeit?

Na da hat die »Sunday Times« ja etwas zu berichten. Laut eines Zeitungsartikels wollen Prinz William und seine zukünftige Angetraute Kate Middleton nach ihrer Hochzeit weitgehend die Öffentlichkeit meiden und das über mindestens zwei Jahre. Anscheinend ließen einige Quellen im Palast verlauten, dass sich das Hochzeitspaar ganz ähnlich, wie schon vor ihnen Queen Elizabeth II., erst einmal auf sich konzentrieren möchte. Auch Königin Elizabeth II. und Prinz Philip gönnten sich nach ihrer Vermählung im Jahre 1947 eine lange Pause. So wohnten sie unter anderem über mehrere Jahre in Malta. Laut Berichten zufolge soll Elisabeth die Rolle als Offiziers-Gattin sehr gefallen haben.

Nun bestätigte ein Palastsprecher gegenüber der »Sunday Times«, dass auch William und Kate Ähnliches vorhaben. Für William sei es sehr wichtig, dass seine Ehe mit Kate gefestigt wird, bevor er sein Amt in der Öffentlichkeit antritt. Bis dahin bleibt den Beiden noch einige Zeit, denn schließlich ist William noch bis 2013 als Rettungspilot bei der Royal Air Force verpflichtet. Und was macht Kate während dieser Jahre? Sie wird sich wohl mit dem Titel einer Offiziersgattin zufriedengeben müssen.

Auf jeden Fall soll das baldige frisch vermählte Paar nur an einigen wenigen offiziellen Terminen teilnehmen, so die Zeitung weiter. Nach ihren Flitterwochen steht ja auch schon der 90. Geburtstag von Grandpa Prinz Philip an. Auch die traditionelle Parade »Trooping the Colour« darf nicht verpasst werden, denn während dieser wird der Geburtstag der Queen nachgefeiert. Und zu guter Letzt steht ja auch noch die erste Auslandstour nach Kanada an, bei der die Zwei mit Sicherheit zu sehen sind.

Kommentieren