William & Kate: Royal-Traumpaar als Christbaumschmuck

The Royal Wedding of Prince William and Kate Middleton (Quelle: Amazon)
The Royal Wedding of Prince William and Kate Middleton (Quelle: Amazon)

Aufgepasst – diese Nachricht dürfte alle treuen Royal Fans die Sinne rauben: Prinz William und seine Angetraute Kate Middleton sind als Christbaumschmuck erhältlich. Wer seine Lieblings-Royals in diesem Jahr an den Weihnachtsbaum hängen möchte, sollte sich jedoch beeilen. Die limitierte Auflage könnte schnell vergriffen sein. Darf es in diesem Jahr etwas extravaganter sein? Die Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaumschmuck gestaltet sich oft etwas mühsam, schließlich werden die traditionellen Kugeln für das Fest der Liebe in unzähligen Farben und Designs angeboten. Von klassisch rot bis modisch eisblau, in unterschiedlichen Größen, mit oder auch ohne Muster – wer die Wahl hat, hat die Qual.

Wie praktisch, dass sich das englische Könighaus genauso viele Gedanken über die Weihnachtsbaumgestaltung gemacht hat und eine herausragende Idee hervorbrachte. Eine königliche Weihnachtskugel, verziert mit einem edlen goldenen Ornament, welches die Initialen von Prinz William (29) und die von Herzogin Catherine (29) beinhaltet. Enttäuscht, weil das königliche Traumpaar nicht als Porträt abgebildet ist? Keine Sorge, dafür beinhaltet die von Hand gefertigte, hochkarätige Weihnachtskugel das Hochzeitsdatum des royalen Paares.

Weißes Porzellan mit königlicher Krone

Überdies ist die königliche Weihnachtskugel aus edlem, weißen Porzellan gefertigt. Die mit Gold umfassten blauen Herzen am oberen und unteren Rand stehen für die Liebe von Prinz William und seiner Ehefrau Kate. Ja, das Design ist überaus anspruchsvoll und extravagant – kein Wunder also, dass die Kugel umgerechnet satte 100 Euro kostet. Dafür können sich die wenigen Glücklichen, die sich diese Kugel aneignen, auf jeden Fall sicher sein, dass ihr Weihnachtsbaum in diesem und auch in den nächsten Jahren für Aufsehen sorgen wird. Eine echte royale Königskugel aus dem Buckingham Palace- wer hat das schon.

Kommentieren