Weihnachten 2012: Tipps gegen den Weihnachtsstress

Ho, ho, ho - sie geht wieder los: Die stressige Weihnachtszeit... (Foto:  Gerd Altmann  / pixelio.de)
Ho, ho, ho - sie geht wieder los: Die stressige Weihnachtszeit... (Foto: Gerd Altmann / pixelio.de)

Weihnachten 2012 steht vor der Tür. Die Hektik ist bei vielen Menschen bereits im Oktober anzumerken. Jeder kennt das, die Feiertage rücken immer näher und viele Dinge gilt es noch zu erledigen, von der Besorgung der Geschenke ganz abgesehen. Die Planung des Weihnachtsfestes erfordert Organisationstalent und viel Geduld. Da stellt sich oft die Frage, wie das so manch einer macht, dass er kaum Stress in der Weihnachtszeit hat. Hier lesen Sie einige Tipps dazu, wie auch Sie stressfrei durch die Weihnachtstage kommen.

Vor allem die Besorgung der Geschenke ist zeitraubend und bedeutet in vielen Fällen Stress, insbesondere bei Menschen, die in Vollzeit arbeiten und nur über wenig Freizeit verfügen. Kluge Menschen kaufen das ganze Jahr über verteilt Geschenke. Ob diese dann zu Weihnachten, oder zu anderen Anlässen verschenkt werden können, lässt in den meisten Fällen viel Spielraum. Selbst wenn man erst im Herbst damit beginnt, die Weihnachtsgeschenke zu besorgen, muss es nicht in Stress ausarten. Zahlreiche Geschenkartikel sind online erhältlich. Abends vor dem Kamin sitzend, kann man die Käufe ganz bequem am PC, oder am Notebook tätigen.

Weihnachtsstress abbauen

In manchen Fällen ist es leider nicht möglich, den Stress, der durch die Vorbereitungen entsteht, komplett zu vermeiden. In diesen Fällen kann es aber hilfreich sein, den Stress zumindest abzubauen. Nach einem langen Tag sollten Sie sich also etwas Entspannung gönnen. Hervorragend geeignet sind duftende Badezusätze, leise Musik und vielleicht ein gutes Buch. So wird auch Weihnachten 2012 ein tolles Fest.

Kommentieren