The Amazing Spider-Man (3D): Trailer, Story, Darsteller & Gerüchte

The Amazing Spider-Man (Ausschnitt: Kinoposter)
The Amazing Spider-Man (Ausschnitt: Kinoposter)

Es ist das Kino-Zeitalter der Comic-Verfilmungen – und neben Batman ist vor allem ein Superheld groß im Kommen in Hollywood: The Amazing Spider-Man erzählt die Pre-Story zur Kino-Trilogie, in der Tobey Maguire und Kirsten Dunst die Hauptrollen schmückten. Ganz neu wird sein: Zum allerersten Mal wird sich “Spidey” ganz in 3D über die Kinoleinwand hangeln. Und auch ein Blick auf die Darsteller in The Amazing Spider-Man lohnt. Hollywood-Beau Andrew Garfield wird Peter Parker mimen, doch noch vielversprechender ist die Besetzung der weiblichen Hauptrolle: Emma Stone spielt seine Highschool-Liebschaft mit Namen Gwen Stacy (ja, sie tauchte auch schon kurz im dritten Teil der “echten” Spider-Man-Reihe auf – nicht Emma, sondern Gwen!). Getuschelt wurde schon viel über den für 2012 angekündigten Spider-Man (3D-)Film, wir haben die Gerüchte einmal für euch geordnet und präsentieren gleichzeitig den allerersten offiziellen Trailer zu The Amazing Spider-Man.

The Amazing Spider-Man: Infos zum Plot und heiße Gerüchte

Schon der Titel des Films dürfte Comic-Fans ein Begriff sein, auch eine Trickfilmserie zu “The Amazing Spider-Man” existiert schon. Dennoch: Die Handlung im Kinofilm – über die bisher nur wenig bekannt ist – dürfte eine ganz eigenständige sein. So gut wie sicher ist, dass Bösewicht “The Lizard” (gespielt von Rhys Ifans) eine tragende Rolle als Gegenspieler des heranwachsenden Spider-Mans (alias Peter Parker) zukommen wird. Auch hat “Spidey” zu Beginn seiner Superhelden-Karriere in New Yor einen schlechten Stand. Die Bürger wissen nicht so recht, was sie von einem Halbstarken im Spinnenkostüm halten sollen – will und kann er überhaupt der Stadt helfen, oder ist es wieder nur einer von vielen Freaks?

In diesen Plot gehüllt ist die Liebesstory zwischen Peter Parker und Gwen Stacy – für Kinofans etwas gewöhnungsbedürftig: Emma Stone (u. a. bekannt aus “Zombieland” und “Einfach zu haben”) kommt mit platinblonden Haaren daher, was der Comic-Vorlage anzuschulden ist. Und – auweia – die hübsche Emma gestand erst vor kurzem, dass sie vor dem Dreh zu “The Amazing Spider-Man” überhaupt keine Ahnung von Spider-Man hatte, weder kannte sie die Comics, noch hatte sie die Trickfilme gesehen.

Andrew Garfield & Emma Stone – Das neue Hollywood-Traumpaar?

Ein No-Go für alle “Spidey”-Fans, doch diese bewerten vor allem die Besetzung von Andrew Garfield als Peter Parker ziemlich kritisch. Tobey Maguire, so der Grundtenor, sei die ideale Wahl gewesen (weil der perfekte “Nerd”), Garfield hingegen passe mit seiner Schönling-Rolle nicht so wirklich ins Profil. An Maguire wird sich der hierzulande noch sehr unbekannte Garfield letzendlich messen lassen müssen – dass Emma ihre “Vorgängerin” Kirsten Dunst ausstechen wird, daran dürfte im Gegenzug keinerlei Zweifel bestehen. Übrigens: Andrew Garfield und Emma Stone sollen sich beim Dreh auch privat näher gekommen sein, man munkelt, dass beide Schauspieler nicht nur in “The Amazing Spider-Man” ein Paar sind.

The Amazing Spider-Man (2012)

Regie: Marc Webb

Darsteller: u. a. Andrew Garfield (als Peter Parker/Spider-Man), Emma Stone (Gwen Stacy), Martin Sheen (Onkel Ben), Embeth Davidtz (Mary Parker, Spidey’s Mom!), Meagan Good (Gloria Grant), Rhys Ifans (Dr. Curt Connors/The Lizard), Irrfan Khan (Nels Van Adder/Proto-Goblin), Sally Field (Tante May), Denis Leary (George Stacy)

FSK: tba

Kommentieren