Artikel-Schlagworte: „Fernseher“

Fotoquelle: pixelio.de / Gerd Altmann
Fotoquelle: pixelio.de / Gerd Altmann

Eine neue Ära des Fernsehens beginnt mit dem 3D-Fernseher. Nun können Sie nicht nur alles hören und sehen, sondern auch fast alles im TV hautnah miterleben. Unser 3D Ratgeber präsentiert alle Möglichkeiten, das 3D Fernsehen in den eigenen vier Wänden real zu machen. Die Effekte eines 3D-Fernsehers sind einfach spektakulär. Doch nicht alle Geräte zeigen dieselbe Qualität auf. Daher empfehlen sich TV-Geräte, die extra für die dreidimensionale Dimension konstruiert sind. Schon seit einigen Jahren werden im Fernseher Sendungen in 3D ausgestrahlt. Mit speziellen Brillen sollen diese Sendungen dreidimensional wirken. Jedoch ist die qualitative Wirkung nicht so ausgeprägt, da meist Doppelbilder erscheinen oder vieles sehr verschwommen wirkt. Diese außerordentlich sensationellen Effekte des 3D Fernsehens können Zschauer fast ausschließlich im Kino erleben. Doch die 3D-Technik verbessert sich von Jahr zu Jahr und es entstehen immer wieder neue Alternativen das 3D Vergnügen zu Hause erleben zu können.

Logo: CES
Logo: CES

Auf der „Consumer Electronics Show“ in Las Vegas präsentierte Toshiba die ersten 3D Fernseher, die tatsächlich der neuen Technologie zum Durchbruch verhelfen könnten. Demnach sollen die revolutionären Modelle mit über 40 Zoll Bilddiagonale im Laufe des Geschäftsjahres (April 2011 bis März 2012) in den Handel kommen. Die gezeigten Prototypen spielten exzellente HD 3D-Bilder auf riesigen 56 und 65 Zoll-Displays mit 4096×2160 Pixel ab. Toshibas speziell für 3D-TV ohne Brille entwickelte „Integral Imaging“-Technik stellt die Bilder aus verschiedenen Perspektiven dar. Laut Toshiba soll das Auge des Betrachters dann aus diesen Informationen ein 3D-Bild erstellen. Dank Überlagerung der Einzelperspektiven bleibt der 3D-Effekt nach Aussage von Toshiba sogar bestehen, wenn der Betrachter seinen Kopf bewegt.