Sila Sahin: “Wichtig ist der Mensch und nicht das, was im Pass steht!”

Gut zwei Wochen ist es nun her, als GZSZ-Star Sila Sahin mit diversen Nacktfotos für viel Aufsehen sorgte. Als Türkin auf einem Cover eines Männermagazins abgelichtet zu werden, bringt allerdings auch einige Nachteile mit sich. Während viele nur die hübsche Schauspielerin an sich sahen und diese zu ihren wirklich top gelungenen Fotos gratulierten, gab es auch viele negative Einstellungen zu diesem Thema. Eine Muslimin, die sich in der Öffentlichkeit vollkommen nackt zeigt, ist schließlich nicht jedermanns Sache.

Neben Silas Familie gab es auch viele Fans, die auf die heißen Playboyfotos mit Unverständnis reagierten. Letztere tummelten sich heiß diskutierend auf irgendwelchen Foren herum, um ihre Enttäuschung oder einfach nur ihre Meinung über Silas Fotos loszuwerden. Doch leider gab es auch so manche Kommentare zu lesen, die schlichtweg unter die Gürtellinie gingen. Da wurde Sila als Person beschimpft, über Religionen hergezogen, sich gegenseitig beleidigt und beschimpft.

Sila Sahin appelliert an ihre Fans

Auch wenn Silas Freund voll und ganz hinter Silas steht – die vielen negativen Kommentare scheinen an der 24-Jährigen nicht spurlos vorbei zu gehen. So appelliert sie heute über ihre Facebook-Seite: »Guten Morgen! Ich möchte euch nochmals bitten euch gegenseitig nicht zu beleidigen, ich habe nichts dagegen, dass ihr euch zu meinem Playboy Outing äußert, jedoch dulde ich keine Beleidigungen bezüglich Herkunft oder Religion! Ich mache keine Unterschiede zwischen Deutsch oder Türkisch. Wichtig ist der Mensch und nicht das, was im Pass steht!«

Kommentieren