RIP Jackie Chan – Falschmeldung wird zum Twitter-Trendthema

Jeder Twitter-User kennt sie: Die täglichen “Trending Topics” bei dem Microblogging-Dienst. Ein Blick auf die Liste verrät schnell, was zur Zeit im Netz besonders angesagt ist und worüber die ganze Welt spricht. Oft rotten sich ganze Community-Gruppen zusammen, um einen “Tag” besonders zu pushen, Begriffe wie “BIEBERFEVER” und dergleichen sind deshab nicht selten unten den Top-10-Begriffen – aber auch alltägliche Themen wie “myfavouritecolour”, “hot” oder “nothot” bewegen scheinbar die vielen Millionen Twitter-Nutzer. Am Mittwoch und Donnerstag geisterte nun der Begriff “RIP Jackie Chan” durch die Twitter-Trendliste – ein Schock für alle Fans des Hollywood-Darlings! Aber Martial-Arts-Fans können aufatmen: Jackie Chan lebt!

Die vielen Twitterer sind dabei scheinbar einem Blog namens Skiphopz auf den Leim gegangen: Dabei veröffentlichten die Macher einen Beitrag mit einer offensichtlich seriösen Quellenangabe (ABC), der zu Grunde liegende Screenshot war jedoch ein Fake, der mit Hilfe eines kostenlosen Webdienstes erstellt worden war.

“Jackie Chan Dies Of Heart Attack” stand dort dick und fett als Headline – die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer, die “Ente” wurde allerdings fast genauso schnell wieder entlarvt. Als “vorgeszogenen Aprilscherz” scheinen die ursprünglichen Verfasser der Falschmeldung ihr “RIP Jackie Chan”-Experiment zu sehen, ihre Rechnung dürfte aufgegangen sein: Der Mini-Hype dürfte ihrem Blog für kurze Zeit einen hübschen Traffic-Zuwachs verliehen haben.

Kommentieren