Pippa Middleton: Prinzessin auf dem Eis

Pippa Middleton, die kleine Schwester von Prinzessin Catherine, scheint ihr neu gewonnenes Singleleben in vollen Zügen zu genießen. Kurz mal mit der Freundin abgecheckt ging es rauf aufs Eis zum Schlittschuhlaufen. Und sie hatte Spaß, eine Menge Spaß, wenn auch ohne Mann. Galant bewegt sie sich über das Eis, scherzt mit ihrer Freundin. Am Montagabend den 21. November, zeigte sich die Schwägerin von Prinz William in ihrer neuen Rolle als Single, gönnte sich einen Adventsausflug der besonderen Art. Und die Fahrt auf dem Eis soll sich gelohnt haben: Pippa zeigte sich ausgelassen, strahlte vor Freude. Mit leicht geröteten Wangen glitt sie in ihrem weißen Kurzmantel über die Eisfläche. Ja, an diesem Abend war sie die Prinzessin – die Eisprinzessin.

Die Fotos von dem besagten Schlittschuhausflug zeigen, dass sich Pippa mit der Trennung von Ex-Freund Alex Loudon auf ihre Weise gut arrangieren kann. Und ein wenig Abwechslung seit Bekanntgabe ihrer Trennung hat sie sich wohl verdient. Anderthalb Jahre war sie mit dem einstigen Cricketspieler zusammen – sie und Alex galten als das Traumpaar. Doch seit dem verstärkten Medienrummel um Pippas Person wurde das Paar immer seltender gemeinsam gesehen. Sie, die hübsche kleine Schwester von Prinzessin Catherine hatte plötzlich zahlreiche Verehrer. Mit dieser Situation soll Loudon ein großes Problem gehabt haben.

Pippa zeigt sich nach ihrer Trennung selbstbewusst

Mittlerweile sind seit der Bekanntgabe ihrer Trennung über zwei Wochen vergangen. Pippa stellt sich auf ihre neu gewonnene Freiheit ein und geht wieder in die Öffentlichkeit. Wenn sie beim Schlittschuhlaufen auch nur von einer guten Freundin begleitet wurde – einen neuen Mann zu finden, wird für Pippa wohl kein großes Problem darstellen. Schließlich ist sie hübsch, intelligent und nebenher noch die Schwester von Prinzessin Catherine. Doch nun besinnt sich die 28-Jährige lieber auf ein paar schöne Stunden in der Adventszeit und zwar ohne einen festen Lebensparter an ihrer Seite.

Kommentieren