Oscar-Special 2011: Diese Stars waren nicht dabei!

Es war der Abend der Stars in Los Angeles schlechthin! Und trotzdem – so einige hochkarätige Hollywood-Stars glänzten durch Abwesenheit. Wo war denn eigentlich das Hollywood-Traumpaar Angelina Jolie und Brad Pitt? Auch der smarte George Clooney und seine bezaubernde Freundin Elisabetta Canalis schwänzten den Oscar. Charlize Theron wurde bei der diesjährigen Oscar- Vergabe schmerzlich vermisst. Waren da etwa einige nicht nominierten Stars ein wenig beleidigt und fühlten sich hintergangen?

Bei der 83. Oscar-Verleihung gab es einige Oscar-Muffel, die sich bei der alljährlichen Auszeichnung nicht blicken ließen. Hollywoods berühmtestes Paar, Angelina Jolie und Brad Pitt kamen trotz einer Einladung nicht ins Kodak Theatre in Los Angeles. Man „muss“ es verstehen, denn Angelina Jolie noch ihr Filmpartner Johnny Depp wurden für ihren neuen Kinofilm „The Tourist“ vorab nominiert. In Hollywood munkelte man, dass die schöne Angelina sehr enttäuscht darüber gewesen wäre und nur deshalb nicht zur Oscar-Verleihung gekommen sei.

Hollywoods Superstar George Clooney glänzte am 27. Februar durch Abwesenheit. Das werden ihm die Frauen nicht so leicht verzeihen, denn niemand sieht im Smoking besser aus als Georgieboy. Von Clooney weiß man, dass er generell ein Party- Muffel ist. Er hält sich von den roten Teppichen lieber gleich ganz fern, während Schauspielerin Angelina Jolie sich gerne auf dem selbigen zeigt. Aber auch Leonardo DiCaprio blieb am Sonntagabend dem Oscar fern – und er hatte ja nun wirklich keinen Grund dazu! Matt Damon kam auch nicht. Superstar Tom Cruise mit Ehefrau Katie Holmes waren geladen, hatten aber wenigstens abgesagt. Bei Katie Holmes kann man es ja noch verstehen, denn sie boykottierte die Oscar-Verleihung absichtlich. Katie wurde leider schon vorab von der Oscar-Moderatorin Anne Hathaway auf den Arm genommen.

Oscars 2011 ohne Brad Pitt, Leonardo DiCaprio & Co.

Die Liste der Oscar-Verweigerer ist aber noch länger: Die schönen Blondinen Charlize Theron, Diane Kruger, Cameron Diaz und Sarah Jessica Parker waren an diesem bedeutenden Abend nicht sichtbar. Bei Sarah Jessica Parker kann man ihre Abwesenheit durchaus verstehen, denn sie hatte noch zuvor mit ihrem Film „Sex and the City 2“ die „Goldene Himbeere“ für den schlechtesten Film verleihen bekommen. Wahrscheinlich müssen sich Wunden darüber erst noch schließen. Jennifer Lopez stolzierte mit Ehegatten Marc Anthony zwar nicht über den roten Teppich, man sah das Ehepaar aber später dafür gemeinsam auf der Oscar-Party von „Montblanc“.

Ganz merkwürdig war allerdings das Oscar-Fernbleiben der „Twilight“-Crew Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner. Die jungen Küken hätten sich dort doch sicherlich prächtig amüsiert. Immerhin hatte der Produzent Bruce Cohen allen „Twilight“- Fans der Serien- Stars eine Oscar-Überraschung vorausgesagt. Es gab dann doch leider nur einen kurzen Musikzusammenschnitt. Aber auch die „Twilight“-Stars fehlten an diesem Abend.

Kommentieren