Noah Becker & Rafaela: Das Aus für das Traumpaar?

Fast müsste man mit dem Becker-Spross Noah Mitleid haben. Es scheint so, als wäre seine erste große Liebe zerbrochen. Das zarte, erste Liebes-Glück des ältesten Sohnemanns von Tennislegende Boris Becker hielt nur ein kurzes Jahr. Das hübsche Mädchen heißt – oder besser hieß Rafaela. Doch jetzt scheint alles aus und vorbei zu sein! Im Dezember 2009 verliebte sich Noah Becker in die schöne Rafaela. Sie war die erste große Liebe im Leben des 16-Jährigen. Das letzte Silvester verbrachten die beiden angeblich noch glücklich zusammen in Kitzbühel. Jetzt aber gibt es Trennungsgerüchte, und diese kursieren unschön via Twitter durchs Internet.

Es ist wunderschön das erste Mal verliebt zu sein. Diese prickelnde Erfahrung durfte auch der 16-jährige Noah Becker machen. Und der Becker-Spross schwebte auf Wolke sieben. Silvester verbrachten die beiden Verliebten noch den Jahreswechsel mit Papa Boris und Ehefrau Lilly im schicken Kitzebühl. Zusammen begrüßten die vier das neue Jahr.

Aber was war danach geschehen? Seit gestern Abend sind die Meldungen über den Nachrichtendienst „Twitter“ bezüglich des Becker- Jungen Noah nicht gerade positiver Natur. „Ich bin wohl wieder allein, es war großartig in Florida“, twitterte traurig der Sohn von Barbara Becker. Dem nicht genug verbreitete er kurze Zeit später noch eine weitere Nachricht:

„Ich denke, an meinem Geburtstag werde ich allein sein“, so schrieb Noah weiter. Dann kurz darauf und ziemlich verzweifelt: „Kannst du bitte meinen Anruf annehmen? Ich denke, das verdiene ich“, schrieb Noah wohl direkt „seine“ Rafaela an, die wahrscheinlich nicht auf seinen Anruf reagierte.

Es ist natürlich auch möglich, dass die beiden Turteltauben nur vorübergehend Zoff haben. Kommt ja bekanntlich in jeder Beziehung mal vor! Wir hoffen jedenfalls, dass Noah Becker seinen 17. Geburtstag, der schon am 18. Januar ist, nicht ohne seine Rafaela feiern muss. Es wäre wirklich jammerschade um das hübsche Teenie-Paar.

Kommentieren