NGP Next Generation Portable: Release & Infos zur PSP 2

Quelle: Sony
Quelle: Sony

Mit der „ Next Generation Portable“ oder kurz NGP (Arbeitstitel) kündigte Sony nun endlich den Nachfolger der etwas in die Jahre gekommenen PSP an. Bereits im Vorfeld der Bekanntgabe sickerten Informationen durch, die auf der Pressekonferenz weitest gehend bestätigt werden konnten. Ein neues Feature der PSP 2 besteht zum Beispiel darin, dass die NGP künftig nicht nur mit WLAN sondern auch mit UMTS-Netze verbunden werden kann.

Die „Next Generation Portable“ wird zudem mit zwei analogen Eingabeeinheiten ausgestattet sein. Im Gegensatz zum Analogknopf der PSP handelt es sich dabei jedoch tatsächlich um kleine Sticks. Des Weiteren gibt sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite eine Kamera. Auf der Rückseite der Handheld-Konsole befindet sich zudem ein Touchscreen der die gleiche Größe wie das Display auf der Vorderseite aufweist.

NGP “Next Generation Portable” Release & Infos

Der Bildschirm selbst soll ebenso via Touch-Technologie bedienbar sein. Das knapp fünf Zoll große OLED-Display soll die vierfache Auflösung des Vorgängermodells bieten. Zusätzlich zu Touchscreen und den herkömmlichen Buttons gibt es auch noch eine dritte Möglichkeit zur Steuerung: So ist die NGP mit Sensoren ausgestattet, um die Neigung bzw. Lageveränderungen zu zu erfassen.

Als Datenträger für Spiele kommt ein Flashkarten-Format zum Einsatz, was die Abkehr von UMD bedeutet. Zusätzlich zur WLAN-Tauglichkeit bestätigte der Hersteller außerdem die bereits angedeutete 3G-Unterstützung. Die „Live Area“ ist das Herz des neuen Sony-Systems. Die Live Area ist Spiele-Marktplatz und Community in einem und soll den Spieler stets über die Aktivitäten seiner Freunde auf dem Laufenden halten. Mit der Near-Funktion lässt sich außerdem herausfinden, welche Spiele von NGP-Nutzern in der Umgebung gespielt werden. Dieses Feature soll auch lokale Ranglisten ermöglichen. Voraussichtlicher Release des Handhelds ist im 4. Quartal 2011.

Kommentieren