Halle Berry ist wieder glücklich verliebt

Halle Berry in "Gothika" (Quelle: Amazon)
Halle Berry in "Gothika" (Quelle: Amazon)

Die Hollywood-Schauspielerin Halle Berry scheint trotz ihres Sorgerechtsstreits derzeit glücklich zu sein. Jetzt sah man sie im sonnigen Kalifornien auf einer Motorradtour mit ihrem neuen Lover Olivier Martinez glücklich vereint. Aber auch ihre kleine zweieinhalb- jährige Tochter Nahla trägt sichtlich zu Halle Berrys Glück bei! Durch Halle Berrys Glücksgefühl kann sie sich hervorragend von dem nervenaufreibenden Sorgerechtsstreit um die gemeinsame Tochter ablenken.

Die Oscarpreisträgerin schmiegte sich mit einem verliebten Lächeln ganz eng an ihren 45-jährigen Freund Olivier Martinez. So entspannt und glücklich hat man die erfolgreiche Schauspielerin schon lange nicht mehr gesehen. Auf ihrer gemeinsamen Spritztour durch Kalifornien schien Olivier Martinez durch den Ansturm der Paparazzi etwas genervt zu sein. Halle hingegen wirkte da schon eher unbeschwert. Trotzdem gaben die beiden Turteltauben ein glückliches Bild ab. Für diesen Augenblick des Zusammenseins konnte Halle Berry für ein paar Stunden den bösen Sorgerechtsstreit um Nahla wohl beiseite schieben. Der Kampf ums Kind mit ihrem Ex-Freund, dem 34-jährigen Kindsvater Gabriel Aubry, zieht sich nun schon seit Monaten hin. Und immer wieder wurde schmutzige Wäsche gewaschen und Dinge aus Halles Privatleben kamen ans Licht der Öffentlichkeit. Es scheint sich trotzdem so langsam aber sicher alles zum Guten für Halle Berry zu wenden. Um ihre Karriere steht es für die Oscar-Preisträgerin hervorragend. Für ihre Rolle im Kinofilm „Frankie & Alice“ wurde sie am Wochenende in Los Angeles beim NAACP Images Award, einem Preis für afro- amerikanische Künstler, als beste Darstellerin ausgezeichnet.

Halle Berry will aber nicht nur ihrer Rolle als Schauspielerin gerecht werden. Sie will auch die Rolle einer guten Mutter ausfüllen. „Eine gute Mama zu sein ist für mich am wichtigsten. Das ist ein pures Glücksgefühl“, gab die schöne Schauspielerin gegenüber „dailymail.co.uk“ auf dem roten Teppich der Preisverleihung bekannt.

Und auf die Frage, was ihre Fehler aus der Vergangenheit angeht, gab sich Miss Berry sehr einsichtig: „Ich weiß, dass sie nicht alles mögen wird, was ich in der Vergangenheit gemacht habe. Aber ich hoffe, dass sie zu schätzen weiß, dass ich immer ich selbst war und mich immer für das entschieden habe, woran ich glaube“, so Halle überzeugt. Sieht Halle Berry auch die groben Fehler des heftigen Sorgerechtsstreit ein? Für die gemeinsame Tochter Nahla wäre eigentlich eine außergerichtliche Einigung ihrer Eltern die wohl glücklichste Lösung!

Kommentieren