GNTM 2011: Anna Lena verliert Posing-Duell gegen Rebecca

Gleich zu Beginn der 8. Castingshow von Germany’s Next Topmodel wurde eines klargestellt: Alle verbliebenen Modelanwärterinnen mussten sich auf ein hartes Duell einstellen und dieses sollte völlig anderes verlaufen, als erwartet. Bisher war es ja so, dass jedes der Mädchen einen Lifewalk absolvieren musste – hat es diesen bestanden, gab es ein nettes Foto und das Model war weiter. Doch wie bereits erwähnt war dieses Mal alles anders und so mussten die Girls in einem direkten Posing-Duell inmitten von Feuer und Flamme ihr Können beweisen. Die bessere Kandidatin hatte gut Lachen, sie bekam ihr Foto und war ganz sicher weiter. Die schlechtere hingegen musste weiter zittern und sich am Schluss der Sendung in einem Livewalk beweisen.

Besonders spannend war das Posing-Duell zwischen Rebecca (19) und Anna Lena (20), denn beide sind seit Beginn der GNTM-Show harte Konkurrentinnen und machen auch keinen Hehl daraus, dass sie sich gegenseitig nicht ausstehen können. Doch so sehr sich Anna Lena im Vorfeld damit brüstete, besser zu sein als Rebecca: Im Flammen-Shooting konnte zwar keine der beiden überzeugen, doch zum Ende war klar, dass Rebecca die Bessere war.

GNTM 2011: Paulina muss die Koffer packen

Sarah (19) hatte es doppelt so schwer, doch sie raffte sich trotz Nasennebenhöhlen-Entzündung doch noch auf, um am Shooting teilzunehmen. Eigentlich wollte sie aufgrund ihres Schnupfens in der Villa bleiben, aber dann erklärter sie tapfer: »Gut geht es mir zwar nicht, aber ich will es zumindest versuchen. «Gesagt, getan! Zum Ende hin wurde jedoch aus Rücksicht auf das erkrankte Model auch Shooting-Partnerin Natascha (20) noch einmal auf den Laufsteg gebeten. Das Ende vom Lied: Sarah hat sich durchgesetzt und ist somit eine Runde weiter.

Auch Paulina und Sihe (18) schien das Feuer-Duell viel abzuverlangen. Nach Paulinas Auftritt brauchte die Jury erst einmal Bedenkzeit und auch Sihe bekam erst einmal kein Foto. Zu guter Letzt entschied die Jury, dass Paulina einfach nicht genügend Potenzial zur Veränderung zeigt und auch ihr Wille nicht groß genug sei, um weiterzukommen: Eine folgenschwere Erkenntnis und somit das Aus für Paulina.

Kommentieren