Eurovision 2011: Ralph Siegel bei Raab abgeblitzt

Auch in diesem Jahr will der Alt-Komponist Ralph Siegel wieder sein Glück beim „Eurovision Song Contest“ versuchen. An den Start will er mit einem Song gehen, den er eigentlich der Gewinnerin des Vorjahres, Lena Meyer-Landrut auf den Leib geschrieben hatte. Lena-Entdecker Stefan Raab ließ den Hit-Komponisten jedoch mal so locker mit seinem musikalischen Anliegen abblitzen.

„Das wurde wie alles, was ich mache, bei Raab abgelehnt“, beschwerte sich Ralph Siegel am Samstagabend auf dem Deutschen Filmball in München. „Ich habe das jetzt in Malta eingereicht – da ist es drin, dasselbe Lied lustigerweise“, so der in seiner Eitelkeit gekränkte Grand Prix-Experte.

Der von Siegel komponierte Song heißt „I’ll Follow the Sunshine“ und wird nun von einer anderen Sängerin mit Namen Domenique vorgetragen. Genau diesen Titel habe er für den deutschen Vorentscheid komponiert. Ob nun das Lied allerdings für Malta an den Start geht, entscheidet natürlich nicht Ralph Siegel, sondern wird am 12. Februar von den Fernseh-Zuschauern und Zuhörern entschieden werden. Trotzdem kann Siegel schon ein wenig zuversichtlich sein, denn sein Song wurde aus etwa 180 eingereichten Titeln unter die letzten 24 gewählt.

Eurovision 2011: Ralph Siegel über Lenas Chancen

Man fragte den Grand Prix-Experten auch, ob die 19- jährige Lena seiner Meinung nach ihren Vorjahressieg wiederholen könne. „Das kann man doch heute gar nicht sagen. Das hat ja nichts mehr mit dem alten Grand Prix zu tun. Es ist eine Vernetzung von Internet-, Facebook- und YouTube-Promotion im Vorfeld über Wochen und Monate. Früher haben die Leute das Lied einmal am Abend gehört und mussten sich entscheiden. Jetzt wird das gepusht und gepowert“, so Siegel ein wenig bedauernd über die Zeiten, die sich längst geändert haben.

„Wenn das wieder gelingt, passiert vielleicht dasselbe wie im vergangenen Jahr, und wenn nicht, dann kommt mal wieder ein Sänger zutage, der auch singen kann“, so Ralph Siegel weiter. „Sänger sind im Moment scheinbar nicht so gefragt. Eher Performer und lustige Typen, und das ist ja ‘ne nette Type, da kann man nichts sagen. Lena ist ein „Schatzi“, wie man so schön sagt“, so der Nicole- Komponist mit dem einstigen Siegertitel „Ein bisschen Frieden!” Ja – ja, es leben die alten Zeiten – aber die kommen ja bekanntlich nicht wieder!

Kommentieren