ESC 2011: Lena Meyer-Landrut zickt Frank Elstner an

Was ist nur mit Lena Meyer-Landrut los? Schlagfertige Antworten ist man ja von ihr gewohnt, aber dass sie frech, vorlaut und schlecht gelaunt daher kommt, das ist eine völlig neue Seite von ihr. Am 9. Mai war sie zu Gast bei der ARD-Show »Countdown für Lena«. An sich musste sich Lena nur einigen Fragen von Frank Elstner stellen, alles natürlich im Hinblick auf ihren Auftritt am Samstag beim Eurovision Song Contest. Doch anscheinend hatte Lena keinerlei Lust die Fragen von »Wetten, dass…?«-Erfinder Elstner zu beantworten, denn sie gab sich dem TV-Urgestein gegenüber extrem provozierend und genervt.

Bereits am Anfang der Sendung musste sich Elstner mehrmals von Lena korrigieren lassen. Mal war die Sängerin nicht mit seiner Aussprache im Einklang, mal störte es sie, dass er sie im Interview für ihre bisherigen zwei Jahre im Showbusiness lobte. »In den letzten zwei Jahren?« unterbrach sie Elster, worauf dieser antwortete: »Naja, im letzten Jahr ging’s los, plus dieses Jahr macht zwei Jahre, wenn ich richtig rechnen gelernt habe.«

Spätestens an dieser Stelle wäre jeder Moderator sauer geworden, doch Elstner gab sich weiterhin Mühe die Ruhe zu bewahren und Lena weiterhin höflich und mit Respekt entgegenzutreten. Doch Lena zeigte sich weiterhin als undankbarer Gast. Angekommen in der Düsseldorfer Arena, verbesserte sie den Moderator, als dieser den Zuschauern erklärte, dass Lena am Samstagabend in der Bühnenmitte stehen werde. »Ich werde ein bisschen vor der Mitte stehen!« fiel ihm Lena sogleich ins Wort und fügte noch frech hinzu: »Aber ist ja fast richtig.«

Null Respekt gegenüber Elstner

Doch der Gipfel an Respektlosigkeit war damit noch längst nicht erreicht. Lena schien von der Moderation Elstners total genervt zu sein. Während der Moderator dem Publikum erläutern wollte, dass die für den Samstag umfunktionierte Konzerthalle ja eigentlich ein Fußballstadion sei, verdrehte Lena die Augen und äffte Elstner auch noch nach. Ein hochpeinlicher Auftritt, der viele Zuschauer mit Sicherheit entsetzt haben dürfte.

  • Lisa Grenz:

    Ich kann das Wort Respektlosigkeit nicht mehr lesen…kaum ein Mensch kann den Humor von Lena verstehen…das ist traurig.
    Aus meiner Sicht hat Lena überhaupt nicht gezickt, sondern in ihrer gewohnt lockeren Art versucht, das Interview, das von Herrn Elstner sehr steif und offenbar unvorbereitet geführt wurde, aufzulockern. Deutschland, habt ihr Euren Humor an der Pforte abgegeben?? Holt ihn Euch mal besser zurück, ist ja nicht mehr auszuhalten !

  • ich:

    das hat doch gar nichts mit humor zu tun, wenn die nicht weiß wie sie sich benehmen soll

  • albgardis:

    Also Lisa, wenn dieses Benehmen nun deutschen Humor darstellen soll, dann Gute Nacht, Deutschland! Das war weder humorvoll noch angemessen, sondern einfach nur ungezogen. Diese Lena ist ein dummes Goer, die sich nicht benehmen kann, und das hat sie nun sogar noch oeffentlich unter Beweis gestellt. Hoffentlich bleibt das in den Archiven, sodass sich auch spaeter noch jeder Arbeitgeber erinnern wird, bei dem sie dereinst vorsprechen wird. Oder denkt hier jemand ernsthaft, ihre Gesangs”karriere” gehe ueber den Mai 2011 hinaus?

  • Lisa Grenz:

    Das hat nichts mit deutschem Humor zu tun, aber es ist Lenas Humor und meine Meinung ist ganz einfach, sie ist ehrlich und unkonventionell. Sorry, ich bin da nicht eurer Meinung, aber ich akzeptiere und toleriere sie selbstverständlich. Tatsächlich finde ich ihren diesjährigen Beitrag zum ESC gut. Aber da sind nun mal die Geschmäcker – Gott sei Dank – verschieden.

  • Josi:

    Einfach nur dreist! Was denkt sie mitlerweile was sie sich rausnehmen kann??? Sie selbst will wohl kaum ebenfalls so behandelt werden. Also denke mal der Erfolg ist dem Mädchen mehr als nur zu Kopf gestiegen!!!!
    An ihrer Stelle wär ich vorsichtig…. Sowas kann schnell nach Hinten losgehen!
    Gruß josi

  • Alix R.:

    Ich schließe mich Lisa Grenz an.
    Lena hat einen sehr eigenen Humor und sie sagt, was sie denkt. Und man sieht ihr auch an, was sie denkt. Ehrlicher gehts nicht. Dafür 12 Points!

  • hans peter schindler:

    Völlig unqualifizierter Auftritt. Armer Frank Elstner! Da muss sich ein respektabler Moderator
    eine Göre vorsetzen lassen. NULL Punkte, hoffentlich.

  • Schwalu:

    Der Elstner hat auch nur BLÖDE Fragen gestellt, die mich als Zuseher schon genervt haben, was soll man auf son Scheiß auch normales sagen, der soll besser mal ins “Rentnerprogramm” gehen und moderieren der alte Sack…

  • Vanessa:

    Lena ist einfach doof, und singen konnte Sie noch nie! Solangsam wird das auch den letzen klar. Den europäischen Nachbar längst. Der Medienhype nähert sich dem Ende. Lena ist ausgelutscht.

  • Stephan:

    Das nennt sich Show-Business. Lena hat eine köstliche Show aus etwas gemacht, das eigentlich ein langatmiges, unvorbereitetes Interview eines Showmasters war, der besser seinen verdienten Ruhestand genießen würde. War sie unanständig? Nun, sie hat sich anmerken lassen, daß sie genervt war. Das ist aber tausend mal anständiger, als die Kommentare, die über sie wegen dieser Nichtigkeit geschrieben wurden.

Kommentieren