East 17: Comeback in 2011 ohne Brian Harvey

»East 17«, eine britische Boygroup aus den 90′ern will wieder auf die Bühne. Nun, nach zwei gescheiterten Anläufen, haben sich die Bandmitglieder wieder zusammengerauft. Allerdings ohne Leadsänger Brain Harvey. Ihre Poster zierten unzählige Jugendzimmerwände, viele ihrer Konzerte waren bis zum letzten Platz restlos ausverkauft – die britische Boygroup East 17 war in den 90er Jahren ganz oben. Mit ihren zahlreichen Hits wie »House Of Love«, »It’s Alright«, »Stay Another Day« und »Thunder« trafen die vier Briten den Geschmack vieler Teenager. Doch dann kam die tragische Wende. Sänger Brian Harvey sorgte mit einem Drogenskandal für soviel schlechte Schlagzeilen, dass sich die Gruppe kurzerhand auflöste.

Danach wurde es ruhig um die Jungs. Kurze Zeit später wagten sie einen erneuten Anlauf, doch ihr Comeback im Jahre 1998 konnte an den früheren Erfolgen nicht anknüpfen. Gute 10 Jahre später folgte der zweite Versuch. Am 29. Februar 2008 starteten Terry, John, Brian ihr Konzert in Deutschland. Die Düsseldorfer Nachtresidenz sollte der Startschuss für eine erneute Karriere sein und sie sollten Recht behalten- das Konzert war ein voller Erfolg. Die anschließende Clubtour durch Deutschlands Städte Leipzig, Luzern, Mülheim/Ruhr, Partenkirchen und Düsseldorf ließ die Fans auf mehr hoffen. Doch am 17. Februar 2010 sollte ein Statement von Brian Harvey alles zu Nichte machen. In diesem gab der Leadsänger die endgültige Trennung der Gruppe bekannt. Was von vielen Fans bereits vermutet wurde, sollte traurige Gewissheit werden – am 24. April 2010 trat die Boygroup zum allerletzten Mal auf.

2011 – Comeback Nummer Drei

Nun, knapp ein Jahr nach ihrem großen »East-17-Greatest-Hits-Abschiedskonzert« in Mühlheim dürfen die East 17- Fans wieder hoffen. Auf der Facebook- Seite von East-17 steht es klar und deutlich: »Freunde! Es ist endlich soweit, East 17 kommen zurück. Brian ist jedoch weder zu Proben noch im Studio erschienen und hat Gigs abgesagt, bevor wir sie überhaupt spielen konnten.« Weiter heißt es: »Daher haben wir uns entschieden, ohne ihn weiterzumachen. Wir wünschen Brian alles Gute für die Zukunft!« Für Ersatz wurde übrigens auch schon gesorgt. Blair Dreelan wird Brians Part in der Band übernehmen.

Kommentieren