DSDS 2011: Recall-Gewinner – Diese 15 Kandidaten dürfen weiter hoffen

Logo: DSDS 2011
Logo: DSDS 2011

Es waren rund 35.000 Kandidaten, die sich zu Beginn der achten Staffel des Casting- Formats DSDS 2011 bewarben. Acht Casting-Termine und fünf Recall-Runden wurden in diesem Jahr veranstaltet. Jetzt haben es immerhin 15 der hoffnungsvollen Kandidaten bis zur ersten Life- Show geschafft. Die Talentiertesten, die vor der Jury Gnade fanden, heißen: Anna-Carina, Ardian, Nicole, Pietro, Mike, Sebastian, Marvin, Norman, Sarah, Nina, Felix, Zazou, Awa, Christopher und Marco.

Klar – noch sind diese Namen absolute No–Names – und so wird es auch über kurz oder lang bleiben, denn schon zu viele „Persönlichkeiten“ flimmerten während der vergangenen sieben DSDS-Staffeln über die Mattscheibe. Letztendlich verschwanden sie „alle“ wieder in der Versenkung. Starkarrieren- eher Fehlanzeige! Zu wenig unterscheidet sich der eine Kandidat vom anderen Mitstreiter- eventuell noch in der Schwere der kriminellen Vergangenheit…?

Ab dem kommenden Samstag könnte dies aber das entscheidende Kriterium sein, um vielleicht mal der „Superstar 2011″ zu werden: Wer der breiten Masse via DSDS Live-Shows nicht irgendwie im Gedächtnis bleibt, der hat schon abgegessen und kann gleich wieder einpacken! Persönlichkeit, natürlich eine sympathische Ausstrahlung, unbedingt das ein oder andere gut platzierte Gerücht, bestimmen über Erfolg oder Misserfolg: Die Zuschauer-Kriterien ab Samstag in der ersten Liveshow sind anderer Natur. Per Televoting übernehmen sie von nun an die Rolle der Jury. Die bisherige Jury, der alternde Poptitan Dieter Bohlen, die leicht bekleidete „Hot Bandidoz”- Sängerin Fernanda Brandao und der eigentlich unbekannte Pop- Schmusbarde Patrick Nuo versucht stets durch das Hintertürchen durch Zuschauermanipulation die „richtigen“ Weichen zu stellen. Gut, die letzten 15 DSDS- Träumer konnten bisher ein wenig mit „Profil“ punkten.

DSDS 2011: Kandidaten für die Motto-Shows im Profilcheck

Pietro – Persönlichkeitsmerkmal: akute Textvergesslichkeit, verwirrtes Gelabere und die Angst, so richtig „zu verkacken”. Doch die Jury frisst schnell einen Narren an ihm: „Du bist so verpeilt, aber auf so eine ehrliche, gefühlvolle Art.” (Fernanda) Von Bohlen wird er kurz vorm Einzug in die Liveshow gar zum „Vollpfosten” geadelt.

Anna-Carina: Die 18-jährige erscheint mit Marionette zum Casting, aber nicht einmal „Chucky, die Mörderpuppe” kann von ihrer Stimme ablenken. Heute präsentiert sie „A Women‘s Worth” von Alicia Keys derart überzeugend, dass selbst Dieter Bohlen sein Lob nicht zurückhalten kann: „A star is born.

Marvin: „Gereiftes“ Alter, mit 29 steht er ein Jahr vor der DSDS-Kriterien-Abschussliste. Schwabbel statt Sixpack und Emotionen über Emotionen: „Ich bin sensibel, Mann!”. Da sieht auch Bohlen nicht einen Grund, Marvin in die nächste Runde zu schicken – er sieht „tausend Gründe”, und Marvin kann schon singen.

Sarah: Sieht gut aus, ist sympathisch und hat ein großes Stimmvolumen, im Grunde ist sie eine der besten Sängerinnen der diesjährigen Staffel. Wenigstens, wenn es nach ihr geht: „Ich bin auf jeden Fall dafür, dass ich es verdient habe.” So stark ihr Selbstbewusstsein auch ausgeprägt ist, so sehr lässt ihr Sozialverhalten zu wünschen übrig – über ihre Konkurrentin Nina lästert sie ungeniert: „Ich würde schon sagen, dass meine Stimme besser klingt.”

Norman: Bester Freund von Mitstreiter Marvin – zeichnet sich durch seine Schlager-Vorliebe aus. Offenes Hemd und spitzbübischem Zwinkern gen halbnackte Jury- Fernanda gibt er den Michael Wendler. Wenigstens hat er kapiert, worauf es in den Liveshows wirklich ankommt und startet einen ersten Aufruf an seine künftigen Fans: „Immer einschalten. Ruft für mich an!”

Pietro, Anna-Carina, Marvin, Sarah, Norman und die anderen der besten 15 Kandidaten haben eines gemeinsam: Sie begreifen DSDS als die Chance ihres Lebens. Da wenigstens blasen sie ins selbe Horn wie Boss-man Bohlen: „Den Traum, den man hat, mit Musik Geld zu verdienen, den könnt ihr verwirklichen.“ Na wenn er da mal nicht zu viel versprochen hat…

Kommentieren