DSDS 2011: Das Traumpaar-Finale Pietro vs. Sarah ist perfekt

Foto: RTL / Stefan Gregorowius
Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Aus Drei werden Zwei: Ardian Bujupi ist im Halbfinale gescheitert! Auch trotz positiver Kritiken der Jury hat es der 20-Jährige nur auf Platz drei geschafft und musste gehen. Während Ardian seine Koffer packen durfte, konzentrieren sich Pietro Lombardi und Sarah Engels auf ihren Einzug ins Endfinale. Rückblick: 30. April 2011- das Halbfinale der achten Staffel von DSDS 2011. Pietro Lombardi (18), Ardian Bujupi (20) und Sarah Engels (ebenfalls 18) traten gemeinsam auf die Bühne um als Trio den Song »When Love Takes Over« von David Guetta vorzutragen. Nachdem die erste Hürde mit Bravour gemeistert wurde, ging es in die nächste, wohl wichtigste Runde. Jeder Kandidat musste drei Songs performen. Der Vorteil: Das Halbfinale stand unter keinem Motto. Die Kandidaten konnten ihre Songs selbst auswählen.

Den Anfang machte DSDS-Kandidatin Sarah Engels. Mit dem Song »Lady Marmalade« von Lil`Kim, Pink, Christina Aguilera und Mya traf sie genau ins Schwarze und wurde hoch gelobt. Ähnlich verlief es bei ihrem zweiten vorgestellten Song »One Day In Your Life« von Anastacia. Auch wenn aus Dieter Bohlens Sicht ein paar Töne nicht getroffen wurden- Patrick Nuo war dafür umso mehr begeistert und sprach ein dickes Lob an die 18jährige aus. Auch ihr dritter vorgestellter Song »Beautiful« von Christiana Aguilera wurde super angenommen. Die Zuschauer klatschten sich die Hände wund und für Patrick war es eine supergeile Sarah Nummer.

DSDS 2011: So lief das Halbfinale

Auch Pietro Lombardi zog drei richtig gute Trümpfe aus den Ärmeln. Als erstes performte er den Elton-John-Hit »Can You Feel The Love Tonight«. Aus der Sicht von Fernanda Brandao, Dieter Bohlen und die der Zuschauer eine gelungene Leistung. Patrick Nuo war jedoch anderer Meinung. Aus seiner Sicht konnte Pietro aus dem Schatten Eltons nicht hervorspringen. Anders sah es jedoch bei Pietros zweitem Song aus. Mit »Wenn das Liebe ist« von der Gruppe Glashaus konnte er auch bei Patrick punkten. Und Titel Nr. 3? Hier gab sich Pietro wieder von seiner gewohnten, witzigen Seite. Aber wie könnte man den Song von Lou Bega »Mambo No. 5« auch anders performen? Die Zuschauer riss es auf jeden Fall von den Stühlen und von der Jury gab´s haufenweise Komplimente.

Auch Ardian kam bei der Jury wirklich gut an. Doch die Songs »Loving You Is Killing Me« von Aloe Blacc, »Feeling Good« von Michael Bublé und »Wavin’ Flag« von K´Naan trafen leider nicht den Geschmack der Zuschauer. Somit erreichten ihn die wenigsten Stimmen, weswegen er letztendlich auch gehen musste.

  • Alle Infos zu “Deutschland sucht den Superstar” im Special bei RTL.de

Kommentieren