Dschungelcamp – Reunion 2011: Wiedersehen mit Sarah, Peer & Co.

Quelle: RTL / Stefan Menne
Quelle: RTL / Stefan Menne

Letzte Szene, bevor der Vorhang endgültig fällt! Es hätte ein wirklich schöner Busch-Abschluss mit den leidgeprüften Dschungelgenossen werden können. Man plante eigentlich ein „harmonisches“ Wiedersehen mit allen Urwald-Insassen. RTL trommelte alle Tarzans und Janes am Sonntagabend noch mal zusammen. Es hätte so schön werden können. Vergessen und vorbei – die hässlichen Intrigen und Lästereien. Aber nein! Statt Friede-Freude-Eierkuchen, nur böse Blicke und weitere Sticheleien.

Wieder live und wieder mit 6,92 Millionen Zuschauer trafen sich die einstigen Dschungelcamp-Mitglieder noch ein letztes Mal. Und wieder gingen sie sich einfach nur auf die Nerven. Erneuten Zwist gab es zwischen dem erfolglosen GNTM-Model Sarah Knappik und dem „verliebten“ Tarzanverschnitt Jay Khan, obwohl dieser durch Abwesenheit glänzte.

Er erlitt kurz vor dem Buschtreffen einen dramatischen Zusammenbruch. So konnte sich der „Arme“ nicht mal gegen die Anschuldigungen der Buschnatter Sarah zur Wehr setzen. Der Sänger auf dem absteigenden Ast soll aber laut des Busch-Sanitäters Dr. Bob eher psychische Probleme haben. Das schien aber die restliche Buschtruppe nicht wirklich zu kratzen. Man nahm es einfach mal gelassen hin.

Dschungelcamp – Das Wiedersehen: “Unsere Gefühle waren echt!”

Indira Weis sorgte durch ihre angebliche „Liebe“ zu dem derzeit kranken Jay für Unmut, weil sie nochmals betonte, dass alles echt war! „Wir haben uns alle abgesprochen“, unterstellt Sängerin Indira. „Aber unsere Gefühle waren halt echt. Wir haben wirklich auch harmoniert und hatten gar keinen Grund, irgendwas zu spielen“, so die ehrliche (?) Dschungelgenossin.

Die blonde Natter Sarah schüttelt nur den Kopf – den anderen sieht man ihr Entsetzen darüber an! Niemand habe sich abgesprochen, außer…. Tarzan und Jane vielleicht? Die Busch-Blondine steht jedoch tapfer zu ihrer Behauptung, dass Jay sie im Vorfeld der Dschungelcamp-Show bedrängt habe, eine Liebesgeschichte zu spielen, um sich bei den Fans Vorteile zu verschaffen. „Ich finde, dass ich da wirklich alles ausführlich drüber gesagt habe, was zu sagen ist. Ich stehe dazu. Ich habe die Wahrheit gesagt. Und dabei bleibe ich auch!” so die tapfere Urwald- Zicke.

Keine Entschuldigung von Sarah!

„Würdest du dich bei Indira und Jay entschuldigen wollen?” fragte darauf Moderatorin Sonja, ebenfalls blond, bei Sarah nach. „Ungern im Augenblick“, so das gekrängte Zicklein Sarah. Nun gut, die erhoffte Dschungel-Harmonie hat sich auch nach Ende der Busch-Quälereien nicht eingestellt. So sollte es wohl auch von RTL geplant sein, denn nichts ist für den Zuschauer langweiliger als…

Kommentieren