dmexco 2011: Online-Messe in Köln – Das digitale Zeitalter brummt

Logo: dmexco
Logo: dmexco

Wer nicht im Online-Business tätig ist, hat es vielleicht noch gar nicht mitbekommen: Am 21. und 22. September findet wieder die dmexco 2011 in Köln statt. Dabei handelt es sich um die größte Online-Messe weltweit, sie löste im Jahr 2009 die bis dorthin hierzulande renommierte OMD in Düsseldorf ab. Ab heute präsentieren sich wieder weit über 400 Aussteller von ihrer besten Seite – darunter die “Big Bosses” der Internetbranche, allen voran natürlich Google, Facebook, Microsoft und ihresgleichen. Mit von der Partie sind aber auch große Verlagshäuser der Marke Axel Springer und Bertelsmann, die mehr und mehr ihre Spuren im digitalen Zeitalter hinterlassen. Besucher können heute und morgen auf Tuchfühlung mit den Platzhirschen, aber auch mit Newcomern und Internet-Startups gehen.

Was die gamescom für den Daddler ist, das ist die dmexco für den findigen Webmaster. Im Vordergrund der Messe stehen natürlich immer neue Möglichkeiten der Vermarktung im Netz sowie die Frage: Wie grenze ich mich von der Konkurrenz wirksam und nachhaltig ab? Gerade im Online-Geschäft tun sich insbesondere Industrie-Dinos schwer. Ein Grund dafür könnte sein, dass Trends und Veränderungen im Netz immer sehr viel schneller als im wahren Leben auf der Straße vonstatten gehen. Richtig interpretiert und angewandt, bieten sie wiederum hervorragende Indikatoren für kommende Produkt-Hypes und Massenbedürfnisse.

dmexco 2011 – Facebook VS Google Plus

Dank Facebook, Twitter & Co. klingen die Wünsche des Endkonsumenten zu allererst immer online an – genauso schnell wie sie ausgesprochen wurden, versickern sie aber auch wieder und schaffen Platz für die nächste Hype-Welle. Besonders Unternehmen, die sich auf Produktvermarktung spezialisiert haben, müssen deshalb immer am Puls der Zeit sein – und einen kleinen Überblick darüber, was sich derzeit im Netz alles tut und bewegt, gibt die dmexco 2011 in Köln. Ein ganz großes Thema ist dieses Jahr natürlich wieder Social Media – ohne Like- und Tweet-Buttons kommt kaum noch eine Unternehmens-Homepage aus. Damit verbunden ist natürlich auch die Frage nach dem Datenschutz – interessant in diesem Bezug: In der Domstadt stehen sich die beiden Internet-Giganten Google und Facebook direkt gegenüber, Letzterer wird vor allem die kürzlich für alle freigegebene Social-Network-Plattform “Google Plus” argwöhnisch betrachten. Erste Features wurden vom Dienst des Suchmaschinenriesen bereits für den eigenen Service adaptiert.

Doch auch weitere Themen wie noch personenspeziferisches Werbe-Tagging auf Websites und alternative Werbeverdienstmöglichkeiten werden in Köln diskutiert. Nicht zuletzt stehen natürlich auch neue wie originelle Produktideen im Netz aus der Schmiede kleinerer Startups im Vordergrund, von denen sich der ein oder andere Messebesucher vielleicht auch die nötige Inspiration erhofft. Die dmexco 2011 hat noch bis zum Donnerstag (17.30 Uhr) ihre Pforten geöffnet, der Eintritt für Besucher ist kostenlos.

Kommentieren