“Die Alm” – Manni Ludolf ist Alm-König 2011

Der Manni macht sie alle platt! Was nur wenige Stunden zuvor für Tessa unmöglich schien ist für Manni ein wahrer Hochgenuss. Verdammt seien Pralinen, Schnitzel und Kaviar – Stierhoden müssen her und zwar ganz ganz viele, denn die treffen Mannis Geschmack am besten. Der Checker hat sich geekelt, aber trotzdem gegessen. Die Tessa konnte sich nicht überwinden und hat jede der ihr angebotenen Speisen abgelehnt. Und Manni? An Tag 13 des Pro7-Promi-Survival-Camps “Die Alm” liegt es an ihm, seinen Mitstreitern ein leckeres Mahl zu besorgen. Und Herr Ludolf gibt alles, ist fast nicht zu bremsen!

Schweinehirn, gestocktes Blut, Knochenmark und nicht zu vergessen schier unglaublich leckere Stierhoden – Manni isst alles, giert sogar nach mehr. Von den Stierhoden ist er ganz besonders angetan, schlingt sie regelrecht herunter, in der Hoffnung, dass er noch ein Paar mit auf die Alm nehmen kann. Hmm, Hoden als kleiner Snack für Zwischendurch – wer kann dem schon widerstehen?

“Die Alm” – Model Tessa zickt weiter rum

Tessa ganz bestimmt, der ist bei dem Anblick der bräunlichen Gebilde eher schlecht geworden. Nicht mal der fröhlich bunte Faden, mit dem die Speise umwickelt war, konnte ihre Meinung ändern. Ganz im Gegensatz zu Manni. Der lustige kleine Mann griff zu Messer und Gabel und stach beherzt in die Hoden hinein. Selbst von dem herausspritzenden Saft, welcher auch immer, ließ er sich nicht einschüchtern. Ein kleines Stück abgeschnitten und ab in den Mund geschoben. Hmm, Manni war’s regelrecht anzusehen, wie gut ihm die Hoden schmeckten.

Auch die anschließende Ekelhauptspeise konnte Allesschmecker Manni nicht umhauen. Gehirnhälften – serviert auf einem Holzteller, der sozusagen königlich auf dem dazugehörigen Schweinekopf platziert war. Doch Manni erwies sich als wahrer Tierfreund. Bevor er das Hirn des einst quietschlebendigen Tieres verspeiste, strich er dem toten Kopf noch einmal zärtlich über das Näschen. Dann folgte ein Schmatzen und sichtlich zufriedenes Lächeln. Die nächste Käseplatte war erobert – super Manni! Dieses Engagement wurde letztlich auch von den Zuschauern belohnt: Manni Ludolf holte sich verdientermaßen den Titel “Alm-König 2011″ – Gratulation!

Kommentieren