Archiv für April 2011

Kaum zu glauben aber wahr: Letzte Woche schieden Liliana Matthäus und ihr Tanzpartner Massimo Sinató aufgrund fünf fehlender Zuschaueranrufe bei »Let´s Dance« aus – nun dürfen die Zwei am Mittwoch wieder antreten. Warum? Sängerin Kristina Bach hat einen schweren Bandscheibenvorfall und darf vorerst nicht mehr weiter trainieren. Kristina Bach (49) hat für ihren Erfolg bei »Let´s Dance« wirklich hart kämpfen müssen. Schon seit Beginn der Sendung litt die Sängerin unter unerträglichen Rückenschmerzen. Diese waren ab der zweiten Show sogar so schlimm, dass sie ständig Schmerzmittel einnehmen musste. Doch hinschmeißen kam für die beliebte Schauspielerin einfach nicht in Frage – bis zum letzten Tanztraining. Während des Trainings erlitt Kristina einen Bandscheibenvorfall- konnte sich nicht mehr bewegen. Dann der Schock: Eine anschließende MRT-Untersuchung bestätigte ihre schlimmste Befürchtung – ihre Wirbelsäule ist verletzt, sie hat einen schweren Bandscheibenvorfall.

Hollywoodstar Nicolas Cage wurde am vergangenen Samstagmorgen in New Orleans von der Polizei festgenommen. Festnahmegrund: Auf offener Straße soll Cage mit seiner 27-jährigen Frau lauthals gestritten haben. Als wären die Geldprobleme und Steuerschulden nicht schon Bestrafung genug, nun macht Cage auch noch wegen häuslicher Gewalt publik von sich. Laut Berichterstattung der Internetseite »TMZ« soll der Schauspieler am letzten Wochenende wegen Ruhestörung und häuslicher Gewalt in New Orleans festgenommen worden sein.

Foto: pixelio.de / Alexander Hauk
Foto: pixelio.de / Alexander Hauk

Heute widmen wir uns einmal einem “Evergreen”, den besten Filmzitaten aus der Feder Hollywoods. Jeder kennt sie, mancheiner benutzt sie sogar im alltäglichen Leben und adaptiert sie zu seinen eigenen Lebensweisheiten. Berühmte Sprüche in Hollywood-Blockbustern gibt es zu Hauf. Manche klingen wie steife Phrasen, die einfach nur ins Drehbuch gekloppt wurden, um dem Film als Ganzen eine Art Lehrfunktion aufzubürden. Andere Filmzitate wiederum kommen ganz unverhofft und bleiben ein Leben lang im Kopf des Zuschauers hängen, genau auf diesen Effekt bauen die großen Filmemacher und Drehbuchautoren, wobei Letzteren wohl der eigentliche Ruhm gebührt. In der neuen – jungen, mobilen – Generation klingen Sprüche wie “Schau’ mir in die Augen, Kleines!” (Casablanca) oder “Ich bin der König der Welt!” (Titanic) nur noch abgedroschen, zwar kennt auch diese Filmzitate beinahe jeder Filmfan, doch unsere Sammlung soll eben jene Sprüche und Lebensweisheiten umfassen, die vielleicht nicht alltäglich wiedergekäut werden und euch auf eurem Lebensweg inspiriert haben.

Nintendo 3DS Spiele (Fotoquelle: Amazon)
Nintendo 3DS Spiele (Fotoquelle: Amazon)

Für den Nintendo 3DS gibt es bereits eine Vielzahl von Spielen. 3DS Spiele sind in jedem Handel für Elektroartikel und Spielekonsolen erhältlich. Auch im Internet tummeln sich sehr viele Anbieter für Games. Die erhältlichen 3DS Spiele für den Nintendo 3DS sind natürlich vollkommen neue Spiele. Es werden leider keine 3DS Spiele angeboten, die bereits mehrere Jahre alt sind und für andere Spielekonsolen von Nintendo vermarktet wurden. Aber Spiele, die nun erweitert worden sind oder ganz neu entwickelt wurden, werden selbstverständlich für den Nintendo 3DS angeboten.

Foto: RTL / Stefan Gregorowius
Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Die siebte Mottoshow von DSDS 2011 endete anders als erwartet: Um Punkt 0.35 Uhr war klar, Sebastian Wurth musste Deutschlands beliebteste Castingshow verlassen. Selbst Moderator Marco Schreyl schien sehr überrascht. Nach einem kurzen Moment des Überlegens verkündete er: »Damit hat wohl kaum jemand gerechnet.« Somit stehen die letzten 4 Kandidaten des DSDS-Viertelfinale fest: Pietro, Marco, Sarah und Ardian. In der vergangenen Mottoshow mussten sich die Kandidaten mit den Themen »80er, 90er und dem Besten von heute« auseinandersetzen. Sebastian Wurth entschied sich für Songs von Milow, Westlife und Nick Kamen. Auch wenn die Jury von seinen Darbietungen doch sehr überzeugt schien, das Publikum konnte diese Meinung leider nicht teilen und schickte den jüngsten DSDS-Finalisten nach Hause. Immerhin versprach der 16-Jährige seinen Fans, dass er auch in Zukunft weiter Musik machen werde.