Archiv für April 2011

Lindsay Lohan in "(K)Ein bisschen schwanger" (Quelle: Amazon)
Lindsay Lohan in "(K)Ein bisschen schwanger" (Quelle: Amazon)

Für Diebe gibt’s Hiebe und auch Skandalnudel Lindsay Lohan muss sich nun für ihre jüngsten Diebstähle verantworten. Nachdem Hollywoods bekanntestes Problemkind wieder einmal lange Finger gemacht hat und eine Halskette sowie diverse andere Teile mitgehen lassen hat, wurde letzte Woche ein überraschendes Urteil gefällt. Die zu insgesamt 480 Sozialstunden verdonnerte Schauspielerin muss diese teilweise in einem Leichenschauhaus abarbeiten. Nun kamen brisante Details zutage, wie und in welchem Umfang Lindsay die Sozialstunden absolvieren muss. Laut der Aussage eines Mitarbeiters des Leichenschauhauses darf Lindsay nun Toiletten und Fenster putzen, Müll entsorgen und Böden wischen. An sich eine ganz normale Strafe – wären da nicht all die Leichen, die Lindsay nun zu Gesicht bekommt.

Eigentlich sollte es ein schöner Urlaub werden, aber was Ex-Boxenluder Katie Price und ihr Freund Leandro am Ostersamstag in Argentinien erlebten, gleicht einem furchtbaren Albtraum. In der Nacht von Karfreitag auf Ostersamstag waren Katie und ihr Lebensgefährte Leandro nichts ahnend mit ihrem Geländewagen unterwegs als plötzlich zwei ausgewachsene Pferde über die Straße galoppierten. Scheinbar sind die Tiere von einem naheliegenden Hof ausgerissen und geradewegs auf die Straße gerannt. Leandro, der am Steuer des Wagens saß, versuchte den Tieren noch auszuweichen – aber zu spät: Der Jeep fuhr direkt in die beiden Pferde hinein.

Logo: Big Brother
Logo: Big Brother

Es geht wieder los! Big Brother 11 startet am 2. Mai 2011 – am Montag in knapp zwei Wochen eröffnen Moderatorin Sonja Zietlow & Co. den Start der elften Big-Brother-Staffel standesüblich mit einer großen Live-Show ab 21.15 Uhr auf RTL2. Dort wird dann das große Geheimnis gelüftert, welche Einwohner bei Big Brother 11 im Fokus der Kameras stehen werden. Wer keine einzige Minute der Live-Reality-Show verpassen und 24 Stunden rund um die Uhr auf seinem Fernseher mit neuen Infos vom “Großen Bruder” versorgte werden möchte, braucht jedoch ein Abo des Pay-TV-Senders Sky. Die Inhalte des exklusiven Big-Brother-Channels sind für alle Sky-Abonnenten bis zum 4. Mai kostenlos! Danach können sich alle BB-Fans für einmalig (!) nur 70 Euro das 24-Stunden-Fernsehen für die gesamte elfte Staffel nach Hause holen – zum Kennenlernen und Günstig-Einsteigen gibt es jetzt zu Ostern eine → Special-Aktion ← des Anbieters obendrauf.

Gleich zu Beginn der 8. Castingshow von Germany’s Next Topmodel wurde eines klargestellt: Alle verbliebenen Modelanwärterinnen mussten sich auf ein hartes Duell einstellen und dieses sollte völlig anderes verlaufen, als erwartet. Bisher war es ja so, dass jedes der Mädchen einen Lifewalk absolvieren musste – hat es diesen bestanden, gab es ein nettes Foto und das Model war weiter. Doch wie bereits erwähnt war dieses Mal alles anders und so mussten die Girls in einem direkten Posing-Duell inmitten von Feuer und Flamme ihr Können beweisen. Die bessere Kandidatin hatte gut Lachen, sie bekam ihr Foto und war ganz sicher weiter. Die schlechtere hingegen musste weiter zittern und sich am Schluss der Sendung in einem Livewalk beweisen.

Die Entscheidung ist gefallen: Für Bernd und Nina ist der Traum vom »Dancing-Star 2011« geplatzt. Am Abend des 20. April erhielt das Paar laut Zuschauer-Voting und Jury-Wertung die wenigsten Punkte und musste die Show verlassen. Auch in der fünften Let’s Dance-Show ging es wieder heiß her. Mit feurigen Latein-Tänzen wie Samba und Paso Doble kämpften die verbliebenen sechs Tanzpaare um Ruhm und selbstverständlich auch ums Weiterkommen in das nächste Finale. Zum hielt der Abend noch eine tolle Überraschung für die Zuschauer parat: Liliana Matthäus Rückkehr. Dass das Model zurück in die Show konnte, hat einen weniger erfreulichen Grund. Kristina Bach musste wegen eines schweren Bandscheibenvorfalls mit dem Tanzen aufhören. Somit bekam Liliana Mattäus eine neue Chance und mit ihr natürlich ihr bisheriger Tanzpartner Massimo Sinató.