Countdown 2012: Zwischen Weltuntergang und Heiligabend

Die ganze Wahrheit über den Weltuntergang (Foto: © XtravaganT - Fotolia.com)
Die ganze Wahrheit über den Weltuntergang (Foto: © XtravaganT - Fotolia.com)

Gestern war der 21. November 2012. Für die meisten ein ganz normaler Tag. Nicht so für diejenigen, die fest an die Weltuntergangs-Theorie vom 21. Dezember 2012 glauben. Schon seit Jahren geistert dieses Datum durch die Medien – ja, selbst Hollywood hat sich dem Mythos Weltuntergang 2012 schon bedient. Katastrophen-Fan Roland Emmerich hat mit “2012″ ein Endzeit-Spektakel auf die Kinoleinwände gezaubert. Der Film war ein Riesenerfolg. Wenn sich alles Leben auf der Erde von einen auf den anderen tag urplötzlich verändert und nichts mehr so sein wird, wie es einmal war – genau dieses Szenarium fesselt die Menschen. Wirklich dabei sein will aber wahrscheinlich niemand. Doch was, wenn in einem Monat die Welt tatsächlich untergeht? Fällt dann Weihnachten etwa aus? Wir machen den großen Test: Welcher Typ seid ihr – Untergangs-Fanatiker und Pessimist oder der Dauercoole, den selbst eine Alien-Invasion nicht davon abhält, seine Weihnachtstanne sicher nach Hause zu bringen.

Stimmung machen für den Weltuntergang 2012

Wir haben Weltuntergangs-Wochen! Mit auf diesen Zug aufgesprungen sind auch zahlreiche Dienstleister aus dem öffentlichen Leben, wie zum Beispiel Call a Pizza, die ihre Teignahrung mit Namen wie “Neubeginn” oder “Urknall” ausgestattet haben. Paradox: Andere Lieferantenketten feiern dagegen mit ihren Special-Angeboten schon Weihnachten. Also was nun: Freuen auf Heiligabend oder Zittern vor dem Weltuntergang? In genau diese beiden Gruppen dürften sich viele in den kommenden Wochen spalten.

Auch unzählige Webportale beschäftigen sich mit der Materie Weltuntergang 2012. Viele davon sehr informell, andere wiederum setzen auf Panikmache – und wieder andere beschäftigen sich sehr kreativ mit diesem Thema. So wie auf rapael.net - wo mit düstren Tönen raffiniert Stimmung gemacht wird. Und auch wir wollen hier zumindest Aufklärungsarbeit leisten – und dabei, jawoll, wir geben’s ja zu – wollen wir natürlich den Leser auch unterhalten. Deshalb widmen wir uns in der nächsten Zeit intensiv dem Thema Weltuntergang 2012, gehen die spannendsten Theorien zusammen mit euch durch und hinterfragen diese selbstverständlich auch. Einen Favoriten hat die Redaktion aber schon: Wir stehen total auf “Nibiru, den Zerstörer” – doch dazu später noch mehr.

Weltuntergang und Weihnachten: Passt das zusammen?

Wer den Weltuntergang gar nicht mehr abwarten kann, sollte ab und zu bei uns vorbeischauen. Und der Ironie, dass wir nebenbei auch noch ein bisschen weihnachtliche Stimmung verbreiten, sind wir uns ebenso bewusst. Warum denn auch nicht? Wir möchten ja wissen: Welcher Typ bist du? Blickt ihr den kommenden Wochen eher skeptisch entgegen? Lässt euch jede kleine Anomalie um euch herum zusammenzucken? Wenn jetzt eine neue Naturkatstrophe ins Haus steht, sagt ihr dann: Das ist der Weltuntergang – oder ein Vorbote davon?  Oder bleibt ihr einfach gelassen, chillt auf euren Sofas, schmückt die Fenster – und grüßt jeden Fremden freundlich (auch wenn er von ganz, ganz weit weg kommt), weil bald Weihnachten ist?

Votet hier mit uns!

Das Highlight in 2012 ist...

View Results

Loading ... Loading ...

  • Cindy:

    Die Welt wird nicht untergehen, sie wird sich noch einige Milliarden Jahre weiterdrehen, nur wir Menschen und (fast alle) Lebewesen werden untergehen wie schon öfters auf diesem Planeten geschehen.

  • andrea:

    Ja stimmt wenn die menschheit weiter so macht wie mit umweltverschmutzung tiermissbrauch und mitatomwaffen experimentieren wundrrrt es mich nicht wenn alles mal in di luft grht wir machen unsere erde selbst kaputt und unbewohnbar

Kommentieren