Chelsea Clinton in der Ehe-Krise?

Es sieht nicht gerade rosig mit der Ehe von Chelsea Clinton und Marc Mezvinsky aus, denn man sah Chelsea schon wieder ohne ihren Ehering am Finger. Klar lächelt sie versuchsweise in der Öffentlichkeit, nur, wie es wirklich im Herzen von Chelsea Clinton wirklich aussieht- das kann nur sie selbst wissen. Trotzdem- die Krisengerüchte, um ihre Ehe wollen nicht verstummen!

Durch ihre Hochzeit am 31. Juli 2010 sollten Chelsea Clinton und ihr Mann Marc Mezvinsky eigentlich im siebten Himmel schweben. Doch statt Liebe, Romantik und den Himmel voller Geigen, gibt es zumindest laut Gerüchten eher nur Krisen. Chelseas Ehemann, der 33- jährige Marc Mezvinsky, soll schon seit einem längeren Zeitraum an Depressionen leiden. Sicherlich hat sich Chelsea ihr Eheleben ganz anders vorgestellt. Wenn Bill Clintons Tochter mal unbemerkt von Paparazzi abgelichtet wird, so dokumentiert ihr Gesicht eigentlich immer nur Traurigkeit. Komisch ist jedoch, dass man Chelsea Clinton immer öfter ohne ihren Ehering am Finger sieht…

So berichtet „Life & Style“ aktuell, dass die 31-jährige Tochter des Ex- Präsidenten Bill Clinton schon wieder ohne ihren Ehering gesehen wurde: „Chelsea hat neben mir Sport getrieben, und sie hatte keinen Ehering am Finger“ verriet eine geschwätzige Quelle dem US- Magazin. Schon im letzten Jahr, im Dezember, war Chelsea ohne den Ring am Finger gesichtet worden. Das könnte jetzt auch ein Zufall sein- oder eben auch ein Hinweis auf eine bevorstehende Trennung?

Geschwätzige Zungen behaupten schon länger, dass es in der Ehe der beiden erheblich kriseln soll. Dabei sind sie doch relativ frisch vermählt! Vor allem Ehemann Marc hat so einige Probleme, die nun langsam aber sich an die Öffentlichkeit gelangen: „Wir sind alle in Sorge um Marc. Ich denke, er macht ganz klar eine Krise durch“, verplapperte sich seine Cousine Andrea Mezvinsky, die auch noch ausgerechnet als Comedian in den USA in der Öffentlichkeit steht. „Zwar kennt er Chelsea schon sehr lange, aber er kann wohl in letzter Zeit den Druck nicht mehr bewältigen, immer im Rampenlicht zu stehen“, so die tratschende Cousine weiter.

Das Ehepaar Clinton/ Mezvinsky war vor ihrer Hochzeit bereits schon drei Jahre zusammen. Jetzt versuchen beide ziemlich verkrampft ihre Krise wegzulächeln. Wenn die beiden auf Veranstaltungen auftauchen, zeigen sie sich Händchen haltend und strahlend. Doch wie echt dieses Lächeln ist, wissen nur Chelsea und Marc selbst. Schließlich gilt es für das junge Glück immer wieder neue Steine aus dem Weg zu räumen.

Zuerst hatte Ehemann Marc seinen Job als Investmentbanker gekündigt. Anschließend kamen Gerüchte um seine Depressionen auf. Doch jetzt gibt es erneut einen Grund zur Sorge: Chelseas Eltern, Bill und Hillary Clinton, sollen sich nun angeblich noch in die Angelegenheiten der beiden einmischen. Sie raten ihrer Tochter Chelsea dringend den Kontakt zu Marcs Vater Ed abzubrechen. Der einstige Kongressabgeordnete saß peinlicherweise für fünf Jahre wegen Betrugs hinter Gittern. Gerade diese Tatsache wirft natürlich kein gutes Licht auf die ganze Familie Clinton. Nun stellt sich die Frage, ob die beiden stark genug sind gegen die vielen Probleme und für ihre Ehe zu kämpfen?

Kommentieren