Charlie Sheen: “Winning-Streak” gebrochen?

Charlie Sheen in "Two and a Half Men" (Quelle: Amazon)
Charlie Sheen in "Two and a Half Men" (Quelle: Amazon)

Sie können einem schon leidtun: Die Rede ist von Bob und Max, den Zwillingssöhnen von TV-Star Charlie Sheen (45) und seiner Ex-Frau Brooke Mueller. Jüngst versuchte Daddy Charlie das alleinige Sorgerecht für seine beiden Jungs zu ergattern – doch weit gefehlt: Nach verlorenem Sorgerechtsstreit werden die Kids erst einmal bei Oma Moira Fiore leben.

Die Mutter in einer Entziehungsklinik, der Vater ein Schauspieler und Alleinunterhalter, der durch Sexorgien, Drogenpartys und Alkoholexzessen für öffentliches Aufsehen sorgt. Eigentlich sollte man meinen, dass Kinder prominenter Persönlichkeiten behüteter aufwachsen können, doch im Fall der 2-jährigen Zwillinge Bob und Max sieht das leider anders aus. Mama Brooke, bei der die Jungs eigentlich leben, musste sich wegen erneuten Drogenkonsums in eine Drogenklinik begeben. Und Daddy Charlie?

Charlie Sheen küsst alte Omas

Der Schauspieler sprengt die Skandalskala mit obszönen Sprüchen, wilden Dreiecksbeziehungen und spektakulären Enthüllungsstorys. Kann ein solcher Vater den Kindern ein gutes Zuhause bieten? Nein- entschied ein Richter in LA, zeigte Sheen die Rote Karte und verweigerte ihm das alleinige Sorgerecht für die Jungs. Nach dessen Auffassung sei es zurzeit das Beste, wenn die Kinder bis zur Entlassung der Mutter erst einmal bei der Oma leben. Somit bleibt alle beim Alten – Sheen und Mueller werden sich weiterhin das Sorgerecht teilen müssen.

Und Sheen? Der tourt derweil als Alleinunterhalter durch die Gegend und knutscht mit Omas rum. Wie bitte? Schon richtig gelesen: Bei einem seiner jüngsten Auftritte küsste Sheen zum Gefallen der Zuschauer eine liebesbedürftige alte Dame auf den Mund.

Kommentieren