Charlie Sheen: Brisante Enthüllungen zum “Two and a Half Men” Star

Das ist der totale Wahnsinn! Bei seiner 36 stündigen Porno-Party zeigte sich Schauspieler Charlie Sheen äußerst großzügig. Er schenkte einem 22-jährigen weiblichen Koks-Gast, Porno-Starlet Kacey Jordan, 30 000 Dollar. Nun stellt sich die Frage: Warum tat er das? Waren ihre „Dienste“ 30 000 Dollar wert? Weit gefehlt – ihm war einfach danach, so berichtete jedenfalls „TMZ.com“.

Letzten Donnerstag feierte Charlie Sheen mal wieder eine seiner ausgelassenen Partys – und zwar solange, bis der Notarzt kommen musste. Dieser brachte den ausgeflippten Hollywood-„Bösewicht“ sofort ins Krankenhaus. Nach seiner Entlassung begab sich Sheen anschließend in eine Reha-Klinik. Wer jetzt glaubt, dass er das freiwillig tat, der irrt aber gewaltig! Der 70-jährige Alt-Schauspieler Martin Sheen, Charlie Sheens Vater, musste ihn mit Engelszungen dazu überreden.

„Mir geht’s gut“, äußerte der „kaputte“ Schauspieler Charlie Sheen noch am Freitag gegenüber „Radaronline.com“. „Diese Leute bekommen es einfach nicht auf die Reihe. Man kann also keinen Spaß haben und gleichzeitig seinen Job machen“, so schimpfte Sheen etwas ungehalten. Das klingt irgendwie nicht gerade nach Reue, schon gar nicht nach Einsicht!

Charlie Sheen: Zähne aus Porzellan!

Die Einlieferung nach einer ausschweifenden Nacht ins Krankenhaus war nicht das erste Mal. Schon im Oktober letzten Jahres wurde Sheen splitternackt von Polizisten in New York aufgegriffen. Er war betrunken und desorientiert. Vorher randalierte er bis zur Zerstörung in einem Hotelzimmer. Der verwirrte Sheen wurde von den Polizisten sofort in eine Klinik gebracht. In dieser besagten Nacht soll er sogar seinen 22-jährigen Partygast, Porno-Darstellerin Capri Anderson, würgend bedroht haben.

Letzten Donnerstag sollen außer Kacey Jordan auch Porno-Star Bree Olson und Tattoo-„Dame“ Michelle „Bombshell“ McGee dabei gewesen sein. Die „Dame“ brachte die Scheidung Sandra Bullocks und Jesse James’ in Gang. Bei der ausschweifenden Party rauchte und schniefte Sheen in großen Mengen Kokain. Jetzt plauderte Party-Gast, Porno- Darstellerin Kacey Jordan ungeniert aus, dass Charlie Sheens Gebiss nur noch aus Porzellan-Zähnen bestehen würde. Der Drogenkonsum hätte die echten Zähne zu sehr abgenutzt. Was soll man dazu sagen? Dem Mann ist einfach nicht mehr zu helfen!

Kommentieren