Showbiz

Die Entscheidung beim Eurovision Song Contest 2011 ist gefallen! Der ESC-Sieger 2011 kommt aus dem Aserbaidschan: Die Duett-Ballade “Running Scared” von Ell & Nikki machte am Ende das Rennen. Die eigentliche Sensation aber schrieb der “Stiefel der Welt” – Italien mit dem Jazz-Beitrag von Raphael Gualazzi landete völlig überraschend auf Platz 2 vor dem Schweden Eric Saade. Titelverteidigerin Lena Meyer-Landrut musste sich dagegen mit einem guten zehnten Platz zufrieden geben – für “Taken By A Stranger” war die Konkurrenz in diesem Jahr erwartungsgemäß zu groß. Doch die Hannoveranerin zeigte sich als sehr gute “Verliererin” – und umarmte das Sieger-Duo aus Aserbaidschan bei der Preisübergabe herzlich.

Alle 25 ESC-Teilnehmer haben ihre Beiträge abgeliefert! Ab jetzt wird es so richtig spannend: Wie stimmen die Fachjuroren – und vor allem die Zuschauer dort draußen – ab? Das Live-Votum mit allen teilnehmenden Nationen ist wohl die spannendste Phase bei Eurovision Song Contest überhaupt und wird natürlich auch beim ESC 2011 wieder live und ohne Werbepausen (!) im Ersten zu sehen sein. Unsere Redaktion hat alle Beiträge gesehen – Uneinigkeit herrscht noch über den Favoriten. Fest steht nur: Lena Meyer-Landrut hat mit “Taken By A Stranger” positiv überrascht. Ob die zum Vamp gereifte Sängerin jedoch um die oberen Platzierungen mitsingen kann, bleibt noch abzuwarten.

Logo: ESC 2011
Logo: ESC 2011

Heute Abend ist es soweit! Der Eurovision Song Contest 2011 – oder kurz: ESC – findet seit fast 30 Jahren wieder in Deutschland statt. Die Show in der Düsseldorfer esprit-Arena wird live ab 20.15 Uhr im Ersten und sogar per Live-Stream im Web übertragen werden. Seit Lenas Grandprix-Sieg in Oslo mit “Satellite” ist viel, viel Zeit vergangen – die Euphorie ist vor allem hierzulande nicht mehr ganz so groß, die Konkurrenz stärker als noch im Vorjahr. Mit “Taken By A Stranger” macht sich Lena Meyer-Landrut auf zur “Mission Impossible”, der Titelverteidigung im Grandprix-Himmel. Sollte sie auch heute Abend triumphieren, wäre das ein absolutes Novum in der Geschichte des Song Contests.

Was ist nur mit Lena Meyer-Landrut los? Schlagfertige Antworten ist man ja von ihr gewohnt, aber dass sie frech, vorlaut und schlecht gelaunt daher kommt, das ist eine völlig neue Seite von ihr. Am 9. Mai war sie zu Gast bei der ARD-Show »Countdown für Lena«. An sich musste sich Lena nur einigen Fragen von Frank Elstner stellen, alles natürlich im Hinblick auf ihren Auftritt am Samstag beim Eurovision Song Contest. Doch anscheinend hatte Lena keinerlei Lust die Fragen von »Wetten, dass…?«-Erfinder Elstner zu beantworten, denn sie gab sich dem TV-Urgestein gegenüber extrem provozierend und genervt.

Joana hätte nur noch vier Wochen aushalten müssen- vier kurze Wochen bis zum Endfinale von Germany’s Next Topmodel. Doch anscheinend reicht es ihr unter die Top Ten gekommen zu sein, denn in Folge 11 von GNTM 2011 packt sie plötzlich freiwillig ihre Koffer und fährt nach Hause. Eher unfreiwillig muss dagegen Jil gehen. Kein Foto – kein Weiterkommen, so ist es nun einmal bei GNTM. Die einen Kandidaten gehen und die anderen entwickeln sich zu einem Super-Überflieger, wie die 20-jährige Jana. Wie bereits in der letzten Woche angelt sie sich auch in Folge 11 von GNTM einen großen Werbeauftrag. Nun darf die Modelanwärterin also auch für Evian-Mineralwasser werben. Doch das ist längst nicht alles, was Jana in dieser Woche so drauf hat.