Boris & Barbara Becker: Weihnachten 2011 zusammen in der Familie

Auch wenn sie sich erst vor Kurzem von ihrem Ehemann Arne Quinze getrennt hat – das diesjährige Weihnachtsfest lässt sich Barbara Becker trotzdem nicht vermiesen. Wenn schon die letzte große Liebe nicht am Fest teilnehmen wird, dann eben der Ex-Ex und dessen Frau. Auf Boris und seiner Gattin Lilly ist eben Verlass, da können die Festtage ja nur gut werden. Wenn ein Beziehungs-Aus so kurz zurückliegt, wie das von Barbara und Arne Quinze, ist einem eigentlich gar nicht zum Feiern zumute. Doch da gibt es schließlich Kinder, die zumindest an Heiligabend eine intakte Familie vorfinden möchten.

Welch ein Glück, wenn man wie im Fall von Barbara so ein gutes Verhältnis zum Vater seiner Kinder hat. Boris und Lilly sind gut mit Barbara befreundet – klar, dass sie nun auch das bevorstehende Weihnachtsfest zusammen feiern werden. Was für einige getrennt lebenden oder geschiedenen Paaren kaum vorstellbar ist, stellt für Babs, Boris und Lilly zum Glück keinerlei Problem da.

“Sie hatte die Idee, dass wir gemeinsam in Miami feiern.”

In einem seiner letzten Interviews bestätigte Boris Becker, dass er das Fest der Liebe mit gleich zwei für ihn bedeutungsvollen Frauen verbringen wird. Zum einen natürlich mit seiner Ehefrau Lilly und zum anderen mit seiner Ex-Gattin Barbara. Und diese Entscheidung ist leicht nachzuvollziehen, denn einerseits steckt Barbara durch das Ehe-Aus mit Noch-Ehemann Arne noch mitten im Trennungsschmerz und zum anderen sind Lilly und er sehr gut mit Barbara befreundet.

Natürlich beruht diese Entscheidung ebenso auf die Tatsache, dass Boris und Babs zwei Söhne miteinander haben. Gemeinsam mit ihrem Halbbruder Amadeus wird es dann wohl in Miami ans Auspacken der Geschenke gehen. Ach ja, die Idee hierzu hatte übrigens Lilly. Boris scheint über den Lichteinfall seiner Angetrauten jedenfalls überaus erleichtert zu sein. In dem besagten Interview gab er zumindest zu: »Ohne Unterstützung meiner Frau ginge das nicht. Sie hatte die Idee, dass wir gemeinsam in Miami feiern«. Wie gut, dass Boris an eine so tolerante Gattin gelangt ist.

Kommentieren