Big Brother 11: Der Tag der Abrechnung – Hedia ist raus

Logo: Big Brother
Logo: Big Brother

Ein Spiel, ein Haus und sechs nominierte Personen, von denen eine auf jeden Fall gehen musste. Montag, 23. Mai – der Tag der Abrechnung bei Big Brother 11. Fabienne, Jasmin, Valencia, Timmy, Rayo und Hedia saßen im selben Boot – sie alle waren nominiert und hatten Angst aus dem Haus zu fliegen. Nur drei kurze Wochen haben sie im BB-Haus verbracht, drei Wochen, in denen sie sich nicht nur Freunde gemacht haben. Nun sollte das Schicksal darüber urteilen, wer von ihnen letztendlich gehen musste. Am meisten dürften wohl Valencia und Hedia gezittert haben – kein Wunder, wo doch gerade sie durch Lästereien, Sticheleien und egoistischem Verhalten für das meiste Aufsehen sorgten.

Dann die erste Erleichterung. Timmy, Rayo und Fabienne durften aufatmen. Die Zuschauer entschieden, dass diese drei Bewohner weiterhin im Haus bleiben sollen. Zeitgleich stand jedoch auch fest, dass Valencia, Jasmin und Hedia weiterhin auf der Nominierungsliste stehen sollten. Drei Zicken in Angst und Bange – da kommt Spannung auf! Nicht ein Los, sondern drei Kämpfe sollten darüber entscheiden, welche von ihnen gehen musste.

BB 11: Valencia zeigt sich äußerst kampfstark

Valencia kämpfte so verbissen, dass sie gleich drei Mal zur Siegerin gekürt wurde. Somit stand fest, dass auch sie bestimmen durfte, wer von ihren Mitstreitern für einige Wochen in den Strafbereich wechseln musste. Und ihre Entscheidung sollte keine Überraschung sein. Ihre Wahl fiel auf keine anderen als auf Steve, Timmy und Barry. Ob sich die Drei dafür noch bedanken werden? Dann folgte der große Moment – eine von ihnen sollte das Haus verlassen. Während schnell klar wurde, dass Jasmin bleiben darf, brachen die anderen Zwei in Tränen aus. Dauergeheule wegen einem Video? Anscheinend schon, denn kaum flimmerten die Gesichter von Valencias Freund und Hedias Schwester über den Bildschirm, vergossen die beiden nominierten Damen bittere Tränen. Tränen der Angst? Vielleicht, schließlich standen die Zwei unter einem enormen Druck. Für Hedia wird es sich mittlerweile ausgeheult haben, denn 89 Prozent der Zuschauer entschieden, dass sie aus dem Haus ausziehen sollte. Doch eines hat die Studentin gut für sich behalten können – ihr streng behütetes Geheimnis. Aber welcher Bewohner sollte auch damit rechnen, dass die 22-Jährige noch immer Jungfrau ist?

  • Big Brother 11 rund um die Uhr und 24 Stunden am Tag live bei Sky – Monatsticket für 25 Euro: → Hier buchen! ←

Kommentieren