Arnold Schwarzenegger: Gehörnter Ehemann spricht im TV-Interview

Wohl kaum eine Affäre macht soviel Aufsehen, wie die von Arnold Schwarzenegger und seiner Haushälterin. Jeder weiß etwas zu berichten, geht damit an die Presse und prompt steht ein neuer Artikel in der Zeitung. Nachdem auch Schauspielerin Jane Seymour einiges zu Arnolds Liebesleben zu erzählen hatte, vermag sich nun Rogelia Baena, der Ex-Mann der Haushälterin, dazu äußern. In einem TV-Interview behauptet dieser jedoch, dass er bis zuletzt ahnungslos war.

Dienstag, 24. Mai 2011 – der amerikanische TV-Sender »Entertainment Tonight« darf einen besonderen Gast begrüßen. Rogelia Baena, der Ex-Gatte von Haushälterin Patty Baena hat sich zu einem ausführlichen Interview bereit erklärt- was für eine Sensation. Da sitzt er nun, der Mann, der 13 Jahre lang das Kind von Filmstar Arnold Schwarzenegger aufzog. Es ist kaum zu glauben, aber der gebürtige Kolumbianer behauptet doch tatsächlich, dass er nichts von der Affäre seiner Frau mit dem Schauspieler wusste. Gehörnt gibt er zu: »Ich war sauer. Sehr, sehr sauer. Für mich war Arnold Schwarzenegger ein Held. Jetzt fühle ich mich betrogen.« Auf die Frage, ob der Junge darüber Bescheid weiß, wer sein richtiger Vater ist, weiß er nicht´s zu antworten als: »Ich denke nicht, dass er fernsieht. Er weiß es wohl noch nicht.«

“Ich bin dein Vater. Das ist alles.”

11 Jahre waren sie miteinander verheiratet, bevor die Ehe 2008 geschieden wurde. Doch es gibt auch einige Ungereimtheiten. Laut dem Magazin »People« soll sich das Ehepaar bereits im Jahre 1997 getrennt haben, in dem Jahr, in dem auch der Junge auf die Welt kam. Daher liegt es nahe, dass Rogelia Baena bereits schon seit Jahren davon ausgehen musste, dass nicht er der Vater von dem Jungen war. Überdies sollen die Scheidungspapiere keine gemeinsamen Kinder aufführen. Im Interview mit »Entertainment Tonight« gibt sich Rogelia jedoch ahnungslos und vermag seinem Sohn in spe nur eines zu sagen: »Ich bin dein Vater. Das ist alles.« Ob sich der Teenager damit zufriedengibt?

Kommentieren